Bad Kreuznacher Jahrmarkt 2021 offiziell abgesagt – Schausteller sind informiert

Mit Stadtratsbeschluss vom 15.07. ist es nun offiziell:

Der Bad Kreuznacher Jahrmarkt, der eigentlich vom 20. bis 24 August stattfinden sollte, fällt auch im Jahr 2021 aus. Das größte Fünf-Tages-Volksfest in der Region muss wegen den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Schausteller, die bereits eine Zulassung zum Jahrmarkt 2021 erhalten hatten, wurden jetzt durch die Stadtverwaltung informiert.

In dem Schreiben an die Schausteller heißt es wie folgt:

„Wir haben uns die Entscheidung, in die neben den politischen Entscheidungsträgern und der Verwaltung auch der Schaustellerverband einbezogen war, nicht leichtgemacht. Wir mussten die Verantwortung für die Gesundheit der Besucher*Innen, das Verlangen der Bürger*Innen nach unserem Traditionsfest und natürlich das wirtschaftliche Interesse der Beschicker*Innen dabei einbeziehen. Uns ist bewusst, dass es Sie als Schausteller am härtesten trifft. Wir hoffen deshalb auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen.“

Die Stadtverwaltung freut sich schon auf die Bewerbungen für den Jahrmarkt 2022, die in gewohnter Form bis zum 1. November 2021 vorliegen müssen.

NIX WIE ENUNNER

An jedem dritten Freitag im August ist es so weit: es heißt „nix wie enunner“ zum Festplatz Pfingstwiese, wo die Bad Kreuznacher ihren Jahrmarkt feiern. Der Jahrmarkt ist nicht nur für die Gässjer (Bezeichnung für echte Kreuznacher) das Event Highlight des Jahres. Als größtes Volksfest zwischen Nahe, Mosel, Rhein und Saar ist der Bad Kreuznacher Jahrmarkt ein überregionaler Publikumsmagnet und eine bei Besuchern wie Beschickern sehr beliebte Veranstaltung.